Fachbereich 5 Informatik und Sprachen

Angewandte Informatik

Ab dem Wintersemester 2012/2013 werden in diesem Studengang keine Studierenden mehr immatrikuliert!

Der Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik wurde am 29.06.2007 von der ASIIN akkreditiert.

Die Arbeitsfelder der Informatik sind sehr vielfältig. In immer mehr Bereichen der Wirtschaft, der Verwaltung und des öffentlichen Lebens werden informationsverarbeitende Systeme eingesetzt. Die Entwicklung geeigneter Software gewinnt ständig an Bedeutung. Um den wachsenden Qualitätsanforderungen zu genügen, muss der gesamte Software-Entwicklungsprozess, von der Bedarfsanalyse bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung, nach ingenieurtechnischen Gesichtspunkten ausgerichtet sein. Der Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik vermittelt das dafür erforderliche Wissen und stattet die Studierenden mit den hierfür notwendigen Kenntnissen und Fertigkeiten aus.

Zielsetzung

Die Ausbildung im Studiengang Angewandte Informatik zielt darauf ab, einen berufsqualifizierenden Studienabschluss zu ermöglichen, welcher die Absolventen dazu befähigt, Analyse, Entwicklung und Anwendung informationsverarbeitender Systeme in unterschiedlichen betrieblichen und gesellschaftlichen Bereichen zu leisten. Der Studiengang bietet männlichen und weiblichen Bewerbern interessante Studienmöglichkeiten, die in dieser Form an anderen Studienorten nicht angeboten werden.

Um der Spezialisierung im Bereich der Informatik Rechnung zu tragen, wurden im Studiengang Angewandte Informatik drei Studienrichtungen Mobile Systeme, Medieninformatik und Informationsmanagement konzipiert:

  • Mobile Systeme stehen für die Verbindung von moderner, drahtloser Kommunikation mit innovativen Anwendungen auf mobilen Geräten wie PDA, Handy oder Smartphone.
  • Medieninformatiker sind überall dort im Einsatz, wo Medienprodukte mit Hilfe von Information- und Kommunikationssystemen entwickelt, vertrieben oder eingesetzt werden.
  • Informationsmanager gestalten Informationsflüsse nach modernsten Verfahren und machen Information den Interessenten richtig aufbereitet und zur rechten Zeit am rechten Platz gewinnbringend zugänglich.

Im Verlauf des Studiums wird eine breite Ausbildung im Bereich der Informatik absolviert, wobei die für die Berufspraxis notwendigen theoretischen und praktischen Fachkenntnisse in zentralen Gebieten der Informatik und in Anwendungen der Informatik vermittelt werden. Die angebotenen Studienrichtungen setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Auf diese Weise können Studierende in ihrer Ausbildung relativ früh eine (zumindest in Ansätzen) Spezialisierung erfahren.

Fachspezifische Inhalte der Studienrichtung Mobile Systeme

Mobile Systeme stehen für die Verbindung von moderner, drahtloser Kommunikation mit innovativen Anwendungen auf mobilen Geräten wie PDA, Handy oder Smartphone.

Für die Konzeption und Entwicklung der ständig im Wandel liegenden Anwendungen für mobile Systeme werden sowohl fundierte Kenntnisse in den Kern­ge­bie­ten der prak­ti­schen Informatik als auch ingenieurtechnische Kennt­nis­se und Arbeits­methoden benötigt. Im Verlauf der Ausbildung werden die Fähigkeiten zur kontinuierlichen Auseinandersetzung mit einer Vielzahl moderner Kommunikationstechnologien vermittelt, zudem soziale und kommunikative Kompetenzen gestärkt. Analytische, konzeptionelle und programmiertechnische Fähigkeiten zur Entwicklung hardwarenaher Systeme, Kenntnisse über das technische Umfeld und über ausgewählte Anwendungs­gebiete bilden den Schwerpunkt der fachspezifischen Vertiefung.

Eine Vielzahl möglicher Wahlpflichtmodule ermöglichen den Studierenden die in den Pflichtfächern erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und neue Anwendungsgebiete kennen zu lernen: Controllerprojekt, Compilerbau, E-Learning, Künstliche Neuronale Netze, Mobilfunk, Programmierung von grafischen Oberflächen.

Fachspezifische Inhalte der Studienrichtung Medieninformatik

Überall dort, wo Medienprodukte mit Hilfe von Informations- und Kommunikationssystemen entwickelt, vertrieben oder eingesetzt werden, sind Medieninformatiker im Einsatz.

Das Studium vermittelt eine breite theoretische und praktische Ausbildung im Bereich der Informatik. Die Studienrichtung Medieninformatik ist eine Spezialisierung der Informatik, die sich auf digitale Medien konzentriert. Sie beschäftigt sich mit den theoretischen und technischen Grundlagen der professionellen Erzeugung, Ver- und Bearbeitung, Übertragung sowie der Präsentation, Analyse und Bewertung digitaler Medien unter Einsatz von Mitteln und Methoden der Informatik.

Die Schwerpunkte der Studienrichtung verstehen sich auf der Vermittlung gestalterischer und anwendungsorientierter Kompetenzen in den Bereichen Medienwissenschaft, Mediengestaltung, Medientechnik, Medienproduktion, Mensch-Computer-Kommunikation, Usability, Webprogrammierung und Visualisierung.

In Projekten und im Industriepraktikum wenden die Studierenden das im Studium erworbene Wissen an, sammeln praktische Erfahrungen und lernen das breite Spektrum unterschiedlicher Einsatzgebiete von Medieninformatikern kennen.

Eine Vielzahl möglicher Wahlpflichtmodule ermöglichen den Studierenden die in den Pflichtfächern erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und neue Anwendungsgebiete kennen zu lernen: Autorensysteme, Bildbearbeitung, Contentediting, Digitale Fotografie, Multimediale Werkzeuge, Spieleentwicklung.

Fachspezifische Inhalte der Studienrichtung Informationsmanagement

Infor­ma­tions­manager gestalten Informationsflüsse nach modernsten Verfahren und machen Information den Interessenten richtig aufbereitet und zur rechten Zeit am rechten Platz gewinnbringend zu­gäng­lich.

Die fachspezifische Vertiefung der Studienrichtung Informationsmanagement vermittelt Kenntnisse über Archivierung und Recherche und die Fähigkeit, Fachinformationen kritisch zu interpretieren, bewerten und zielgruppengerecht aufzubereiten und zu präsentieren. Zudem wird die Fähigkeit, die Infrastruktur für die Informationsverarbeitung und -beschaffung zu planen, zu implementieren und zu betreiben, vermittelt.

Eine Vielzahl möglicher Wahlpflichtmodule ermöglichen den Studierenden die in den Pflichtfächern erworbenen Kenntnisse zu vertiefen und neue Anwendungsgebiete kennen zu lernen: E-Learning, Mobile Information, Programmierung von grafischen Oberflächen, Optimierung, Fuzzy Logik.

Arbeitsfelder der Absolventen

Informatiker mit einem Bachelor-Abschluß unserer Fachhochschule haben auf Grund ihrer auf die praktische und die angewandte Informatik hin orientierten Ausbildung viele Möglichkeiten der beruflichen Betätigung. Sie können als Mitarbeiter oder Leiter von Arbeitsgruppen, im Management oder als selbständige Unternehmer oder Berater tätig werden. In allen Branchen - von der Elektroindustrie über den Maschinenbau, den Automobilbau, die chemische Industrie bis zu Handel, Banken, Versicherungen, dem Gesundheitswesen und dem öffentlichen Dienst - überall werden Spezialisten für die Anwendung der Informatik gebraucht, in der Softwareentwicklung ebenso wie bei den Anwendern von Computertechnik.

  • Einsatzgebiete für Absolventen der Studienrichtung Mobile Systeme sind generell in der (systemnahen) Softwareentwicklung – für technische, wirtschaftliche oder mul­ti­me­dia­le Anwendungen – zu finden ebenso wie in Bereichen der Systembetreuung, der Datenbankadministration, des Produktsupports und der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung.
  • Mit einem Abschluss in der Studienrichtung Medieninformatik stehen den Absolventen Tätigkeitsfelder u. a. in den Bereichen Konzeption, Gestaltung und Produktion digitaler Medien, Konzeption und Realisierung multimedialer Informations- und Kommunikationssysteme, Entwicklung von Computer Based Training (CBT) sowie Web Based Training (WBT) Produkten offen.
  • Die Studierenden der Studienrichtung Informationsmanagement finden in der Regel ihren Spezialkenntnissen entsprechende Arbeitsplätze, wie z.B. bei Meinungsforschungsinstituten, in Unternehmensberatungen oder in Unternehmen, die Content Management Systeme entwickeln.

Studienfachberatung

Studienrichtung Medieninformatik:
Prof. Dr. Alexander Carôt
Lohmannstraße 23 - Raum 220
Tel.: +49 (0) 3496 67-3130
E-Mail: a.carot(at)inf.hs-anhalt.de

Studienrichtung Mobile Systeme:
Prof. Dr. Gunther Schwenzfeger
Lohmannstraße 23 - Raum 132
Tel.: +49 (0) 3496 67-3128
E-Mail: g.schwenzfeger(at)inf.hs-anhalt.de

Studienrichtung Informationsmanagement:
Prof. Dr. Korinna Bade
Lohmannstraße 23 - Raum 116
Tel.: +49 (0) 3496 67-3139
E-Mail: k.bade(at)inf.hs-anhalt.de

Projekte
Make Up Your MINT
partiMAN
Orientierungsstudium MINT