Fachbereich 5 Informatik und Sprachen

BDÜ-Fachtagung Maschinelle Übersetzung und Post-Editing

veröffentlicht am: 03.11.2016

Ob qualitativ gute Übersetzungen oder als Autorenunterstützung in CAT-Tools, Maschinelles Übersetzen ist keine Zukunftsmusik mehr und verändert zunehmend den Übersetzeralltag. Für so manchen ist das Maschinelle Übersetzen noch Neuland oder wird wie ein Rotes Tuch als kategorisch schlecht abgetan. Die Technologie hat sich in den letzten Jahren jedoch erheblich weiterentwickelt und bietet neue Antworten auf alte Fragen. Die zweitätige Fachtagung zum Thema "Maschinelle Übersetzung und Post-Editing" findet am 04. und 05. Novenber 2016 am Fachbereich Informatik und Sprachen der Hochschule Anhalt statt.

Ein Zusammenfassungsvortrag beleuchtet alle vorgekommenen Aspekte des Themas und reichert diese mit weiteren Hintergrundinformationen an. Auf das manchmal sehr kritisch beäugte Post-Editing wird ebenfalls in Theorie und in praktischen Übungen eingegangen, bevor die Fachtagung ihren Abschluss in einer Podiumsdiskussion findet. Speziell in der Podiumsdiskussion, aber natürlich auch über die gesamte Fachtagung hinweg, wird zusammen mit Experten über das Thema diskutiert und sich ausgetauscht. Teilnehmer der Podiumsdiskussion und Referenten der Fachvorträge sind entweder bei Dienstleistern für den Bereich Maschinelles Übersetzen angestellt, beschäftigen sich in Forschung und Lehre mit dem Thema oder arbeiten als freiberufliche Übersetzer in diesem Bereich.


Projekte
Make Up Your MINT
partiMAN
Orientierungsstudium MINT